Login
Neueste Kommentare
Mondphase
MONDPHASE
Zufallszitate
"Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert." (Friedrich Nietzsche)
Unterstützen
Counter

Der Minotaurus

MinoSeine Mutter war Pasiphaë und sein Vater war ein weißer Stier. Pasiphaë war die Gemahlin des Königs Minos.
Poseidon schickte König Minos einen weißen Stier, dieser sollte zu ehren Poseidons geopfert werden. König Minos konnte den Stier aber nicht opfern, da er ihn zu herrlich fand. Er stellte den Stier auf seine weide und opferte an dessen stelle einen anderen Stier. Poseidon war sehr verärgert darüber und ließ Pasiphaë in inbrünstiger Leidenschaft für den Stier entfachen.

Um sich mit dem Stier zu vereinen, sollte der Erfinder Daidalos eine künstliche Kuh bauen. So geschah es dann und als das Gerät fertig war konnte sich die Königen ihrer Leidenschaft hingeben.
Durch diesen Beischlaf entstand ein Kind. Es wurde der Minotaurus geboren.
Voller Ekel und Zorn, sperrte König Minos den Minotaurus in ein Labyrinth, auf das ihn keiner finden würde.

Als sein Sohn Androgeos in Athen ermordet wurde unternahm Minos einen Rachezug und zwang die Stadt, alle sieben Jahre (oder gar jedes Jahr) sieben Knaben und sieben Mädchen nach Kreta zu entsenden, wo sie in das Labyrinth zum Minotaurous gegeben wurden. Erst Theseus befreite die Stadt von diesem Tribut.
Mal heisst es der Minotaurus verspeiste die Knaben und Mächen, woanders steht geschrieben das er sie als Sklaven hielt.
Er wird verschieden dargestellt, mal als auf zwei Beinen laufender Stier, mal als Mann, man Oberkörper eines Mannes und Unterkörper eines Stieres.

MinotaurusEs gibt auch ebenso eine andere Geschichte über seinen Ursprung:
Da König Minos nicht im Stande war seine Frau zu beglücken, verliebte sich diese in den General Taurus. Aus dieser Liebe wurde ein Sohn geboren. Der Sohn wurde von Minos an Hirten gegeben, die ihn aufzogen. Der Junge wuchs her ran und wurde später als der Sohn von Minos ausgegeben, sein Name war eine Mischung zwischen dem König MINOS und seines Vaters TAURUS. Da König Minos fürchtete das Minotauros, der mittlerweile ein grimmiger junger Mann geworden war, seinen Thron an sich reißen wollte, ließ er ihn von seinen Truppen verfolgen und Gefangen nehmen. König Minos sperrte den Sohn seiner Frau daraufhin in ein Gefängnis. Da König Minos fürchtete das Minotaurus dort ausbrechen konnte, ließ er ihn von Theseus erschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.