Login
Neueste Kommentare
Mondphase
MONDPHASE
Zufallszitate
"Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch anfängt, mit dem Bauch zu denken." (Norman Mailer)
Unterstützen
Counter

Moses

Ich versuche hier eine gute Biographie des Mose hin zubekommen. Allerdings treffen hierbei 2 Religionen aufeinander die seither Feinde sind, Christen und Juden.

Beide glauben an ihn, denn er fand das Land was seine Leute in den Frieden führen sollte. Er wurde geboren als Sohn des Hauses Levi, die zu den frühen Juden gehörten. Seine Mutter oder/und Tante hiess Jochebed und seine Geschwister hiessen Mirjam und Aaron.
Seine neue Adoptivmutter fand ihn im Wasser, sie war es die ihm den namen Mose gab. Sie war die Frau des Pharoas. Als aber die Spannungen zwischen ihm und dem Pharao, seinem Adoptivvater zu groß wurden, wandte er sich ab und ging nach Midian. Dort fand er die liebe, Zippora, die er ehelichte.

Er wurde geboren zum Anführer der Sklaven. Laut Bibel verhandelte er mit dem Pharao um die Freilassung. Aber der Pharao liess seine Arbeiter/Sklaven erst gehen als sein eigenes Erbe in gefahr war.
Vorher folgten aber 9 andere göttlichen Plagen:
1. Das Nilwasser wird zu Blut;
2. Frösche wimmeln im Land;
3. Mücken plagen Mensch und Tier;
4. Stechfliegen plagen Mensch und Tier;
5. Eine Seuche rafft das Vieh dahin;
6. Bei Mensch und Vieh brechen Geschwüre auf;
7. Hagelstürme verwüsten das Land;
8. Heuschrecken fressen das Land kahl;
9. Drei Tage herrscht Dunkelheit im Land.

Die Kinder Gottes (hier sind Juden und Christen gemeint) werden verschont.

Unter Moses und Aaron(laut Bibel sei Leiblicherbruder) kamen die Sklaven frei und wanderten zum heiligem Ort. Heute nennenn wir ihn Jerusalem. Aber diese reise war nicht ohne Hindernisse. Schon kurz nach der Flucht bereut der Pharao sein handeln. Seine Soldaten werden geschickt, die Sklaven zurück zu holen. Aber das scheitert an der berühmten Spaltung des Roten Meeres. Die Sklaven entkommen, aber Ägyptischearmee stirbt im Meer.
Weiter heisst es in der Bibel (2.Buch Moses Kapitel 16-18):
Von Elim am Schilfmeer brechen die Israeliten durch die Wüste Sin zum Sinai auf; in der Wüste wird der wegen Hunger murrende Wanderzug auf wunderbare Weise versorgt (Wachteln, Manna).

Das beim Lager Rifidim mangelnde Wasser wird ebenfalls durch ein Gotteswunder beigebracht. Auch Kriegshandlungen gegen Amalek werden mit göttlicher Hilfe gewonnen. Hier wird Mose auch mit seiner Frau und seinen Kindern wieder vereint! 40Jahre wanderten die Ur-Christen/Juden durch die Wüste Moses sollte aber das ende nie sehen. Er gab uns am Berg Nebo die Gebote, und verstab.

Die Figur des Moses wurde nie bestätigt. Ich selber glaube, dass er ein Visionär war. Ein Priester des Aton vielleicht, oder ein Sohn des Pharaos, der neue Lande sucht. Ich weiss hier fehlt die Story der 10 Gebote, aber der erhielt er ja am Berg und wir hielten uns damals nicht daran (genauere information siehe 2.Buch Mose KapitelKapitel 32-34) und heute auch nicht.
Ich hoffe ich konnte beide Religiönen und ihre ansichten des Moses gut vertreten, wenn nicht bitte Mail senden mit Änderungen oder im Forum schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.